Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und
zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf „Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website zu besuchen.
Möchten Sie Einstellungen ändern, drücken Sie auf "Einstellungen" und sobald Sie fertig sind auf "Fortfahren".
Fortfahren
Einstellungen
Auch wenn Sie keine Cookies akzeptieren, müssen wir, um diese Einstellungen zu speichern mehrere Cookies,
FB_DS, GA_DS schreiben. Bei diesen Cookies handelt es sich um essenzielle Cookies, diese können nicht deaktiviert werden. Diese Cookies dienen aber keinem anderen Zweck, als Ihre hier getätigten Einstellungen für Ihren nächsten Besuch zu übernehmen.
Einstellungen wurden gespeichert!
Bitte versuchen Sie es erneut!
Um Ihre Einstellungen später zu ändern, klicken Sie am Ende dieser Seite auf folgendes Icon:

Zusammenspiel - Stift Zwettl - Internationale Konzerttage

Konzertfestival
im Stift Zwettl

2.—10. Juli
2022

Kreuzgang und Kapitelsaal

Der Kreuzgang ist das Herzstück jedes Klosters. Ein Raum für Gebet und Meditation aber auch ein essentieller Verbindungsweg zu allen wichtigen Teilen des Stiftes. Der romanisch-gotische Kreuzgang von Stift Zwettl gehört zu den vollendeten Beispielen der Architektur zwischen den Epochen von Romanik und Gotik. 

Der Kapitelsaal ist ein quadratisch angelegter Raum mit großer romanischer Mittelsäule. In diesen Räumlichkeiten finden alle wichtigen Momente im Leben eines Mönches statt, von der Aufnahme in den Orden bis zur Aufbahrung nach dem Tode.

Gartenklang

Kapitelsaal

08.07.2022
19.00

Ein musikalischer Blumenstrauß aus dem Garten Gottes mit Gregorianischem Choral und früher Mehrstimmigkeit

Wiener Choralschola
Daniel Mair – Leitung

Oberflächlich betrachtet laden wir zu einem musikalischen Ausflug in die Botanik: duftende Rosen, blühende Lilien, prächtige Nussbäume, schattige Zedern sind eine Freude für die Sinne, zumal im Kreuzgang des Stiftes Zwettl, der ja einen echten Garten umschließt. Theologisch betrachtet handelt es sich dabei um biblische Bilder für die Liebesbeziehung zwischen Gott und Mensch, für Maria, für die Kirche als Braut Christi, für den Paradiesgarten als Sehnsuchtsort.(Daniel Mair)

Ticket buchen